Weihnachtsturnier Thonhausen 2016

Wie jedes Jahr begrüßten die Tischtennisspieler des SV Thonhausen, die Spieler des SV Fortschritt Schmölln, in der Turnhalle Wettelswalde zum Weihnachtsturnier.

Es sollte wie immer ein schöner geselliger Abend werden. Von der Organisation des Turnieres, über das Büffet, bis hin zur sportlichen Unterhaltung war alles perfekt vorbereitet. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen haben.

Turnierleitung: Chris Schmieder und Steven Kahnwald

Büffet: Kuchen und Plattenservice Ahner aus Thonhausen

Preise: Lutz Köhler

Teilnehmer

 
Dieses Jahr hatten sich 18 Spieler aus allen Mannschaften eingefunden. Die Spielstärke reichte von der 2. Bezirksliga, bis hinunter zur 2. Kreisklasse. Der Spielmodus versprach auch dieses Jahr sehr umkämpfte Vorrundengruppen. Wobei die Gruppen A und C recht ausgeglichen wirkten, hatten die Spieler in der Gruppe B eine wirklich schwere Gruppe erwischt.

Spielmodus des Turnieres

 

  1. keine gesetzten Spieler
  2. bis zum Halbfinale wird jedes Spiel ausgelost
  3. Spieler aus niedrigeren Mannschaften erhalten je Mannschaft 1 Punkt pro Satz Vorsprung
  4. 3 Gruppen á 6 Spieler
  5. Gruppenerste, -zweite und die zwei besten 3. Platzierten kommen ins Viertelfinale
  6. Halbfinale
  7. Spiel um Platz 3
  8. Finale

Die Vorrunde

Alle Gruppen waren sehr ausgeglichen besetzt, wobei die Gruppe B eine „Hammergruppe“ war, wie man so schön im Fußball sagt. Dies sorgte dafür, dass man bereits in der Vorrunde Spiele auf hohem Niveau bestaunen konnte. Nach 4 Stunden packenden Spielen war dann die Vorrunde zu Ende. In den Gruppen A und C setzen sich die Favoriten durch und in der Gruppe B gab es eine kleine Überraschung. Dort konnte Sportfreund Roland Triebs sich den Gruppensieg holen, vor den eine Liga höher spielenden Sportfreunden Karl-Heinz Matthee und Lutz Köhler.

Resultate der Gruppen

Gruppe AGruppe BGruppe C

Gruppe A

  Name 1 2 3 4 5 6 Punkte Sätze Platz
1 Heinicke, Andreas XXX 3:1 3:1 2:3 3:0 3:0 4:1 14:5 2
2 Böttcher, Dieter 1:3 XXX 3:2 0:3 0:3 2:3 1:4 4:14 6
3 Köhler, Marcel 1:3 2:3 XXX 0:3 3:0 3:0 2:3 9:9 3
4 Köhler, Simon 3:2 3:0 3:0 XXX 3:1 3:1 5:0 15:4 1
5 Ahner, Klaus 0:3 3:0 0:3 1:3 XXX 3:1 2:3 7:10 4
6 Schumann, Manfred 0:3 3:2 0:3 1:3 1:3 XXX 1:4 5:14 5

Gruppe B

  Name 1 2 3 4 5 6 Punkte Sätze Platz
1 Matthee, Karl-Heinz XXX 3:1 1:3 3:1 3:1 2:3 3:2 12:9 2
2 Kahnwald, Steven 1:3 XXX 3:1 1:3 3:1 3:1 3:2 11:9 4
3 Triebs, Roland 3:1 1:3 XXX 3:1 3:1 3:2 4:1 13:8 1
4 Köhler, Uwe 1:3 3:1 1:3 XXX 3:1 1:3 2:3 9:11 5
5 Pulzer, Ralf 1:3 1:3 1:3 1:3 XXX 1:3 0:5 5:15 6
6 Köhler, Lutz 3:2 1:3 2:3 3:1 3:1 XXX 3:2 12:10 3

Gruppe C

  Name 1 2 3 4 5 6 Punkte Sätze Platz
1 Ludwar, Gerhard XXX 3:0 3:1 1:3 3:1 3:2 4:1 13:7 2.
2 Kuhn, Werner 0:3 XXX 2:3 0:3 0:3 0:3 0:5 2:15 6.
3 Ebert, Michael 1:3 3:2 XXX 0:3 1:3 0:3 1:4 5:14 5.
4 Schmieder, Chris 3:1 3:0 3:0 XXX 3:2 3:0 5:0 15:3 1.
5 Arnold, Mirko 1:3 3:0 3:1 2:3 XXX 1:3 2:3 10:10 4.
6 Flieger, Robin 2:3 3:0 3:0 0:3 3:1 XXX 3:2 11:7 3.

Gruppe A

  1. Köhler, Simon
  2. Heinicke, Andreas

Gruppe B

  1. Triebs, Roland
  2. Matthee, Karl-Heinz
  3. Köhler, Lutz

Gruppe C

  1. Schmieder, Chris
  2. Ludwar, Gerhard
  3. Flieger, Robin

Galerie Vorrunde

Viertelfinale

 
In den Viertelfinalspielen ging es genauso spannend weiter. Das bessere Ende in den Partien hatte fast immer der leichte Favorit. Die einzige Ausnahme war Sportfreund Ludwar. Er gewann überraschend gegen Simon Köhler, den einzigen Spieler der 1. Mannschaft. In einem sehr knappen und umkämpften Match setze er sich letztendlich mit 3:2 durch und zog ins Halbfinale ein. Die Sportfreunde Schmieder und Matthee hatten keine größeren Probleme mit ihren Gegnern. Im vierten Spiel kam es zum erneuten Aufeinandertreffen der Sportfreunde Triebs und Lutz Köhler. Bereits in der Vorrunde gab es dieses Spiel, wo Sportfreund Triebs überraschend mit 3:2 gewann. Sportfreund Lutz Köhler musste wieder sehr kämpfen und war nach dem zwischenzeitlichen 0:2 Satzrückstand stark unter Zugzwang. Ihm gelang es aber, sich die letzten 3 Sätze zu holen und siegte somit knapp mit 3:2.

Partien im Überblick

2. Gr. A Heinicke, Andreas 1:3 Schmieder, Chris 1. Gr. C
2. Gr. C Ludwar, Gerhard 3:2 Köhler, Simon 1. Gr. A
2. Gr. B Matthee, Karl-Heinz 3:0 Flieger, Robin 3. Gr. C
3. Gr. B Köhler, Lutz 3:2 Triebs, Roland 1. Gr. B

Galerie Viertelfinale

Halbfinale

 
Nun waren die Halbfinale an der Reihe. Dort kam es zu Mannschaftsinternen Duellen. Im ersten Spiel hatte Sportfreund Schmieder diesmal überhaupt keine Chance gegen Sportfreund Matthee. Das Ergebnis ging klar mit 3:0 an den Mannschaftskollegen. Das Parallelspiel war umso spannender. In einem harten Schlagabtausch hatte Sportfreund Köhler, Lutz die Nase vorn, und siegte mit 3:1.

Partien im Überblick

2. Gr. B Matthee, Karl-Heinz 3:0 Schmieder, Chris 1. Gr. C
2. Gr. C Ludwar, Gerhard 2:3 Köhler, Lutz 3. Gr. B

Galerie Halbfinale

Spiel um Platz 3

 
Das Spiel um Platz 3 gab es an diesem Abend auch schon einmal. Und zwar in der Vorrundengruppe C. Sportfreund Schmieder wollte seinen Erfolg aus der Vorrunde wiederholen. Dies gelang am Anfang des Spiels überhaupt nicht. Nach mehreren leichten und unnötigen Fehlern stand es dann 2:0 für Sportfreund Ludwar. Ab dem 3. Satz kam Schmieder aber immer besser ins Spiel und konnte mit zahlreichen gelungenen Aktionen den 3. Platz sichern.

1.Gr.C   2.Gr.C 1.Satz 2.Satz 3.Satz 4.Satz 5.Satz Ergebnis
Schmieder, Chris - Ludwar, Gerhard 11:13 9:11 11:8 11:8 11:3 3:2

Galerie Spiel um Platz 3

Finale

 
Auch diese Partie gab es schon in der Vorrunde. Und das sogar schon im allerersten Spiel. Da musste der spätere Turniersieger, Karl-Heinz Matthee, aber eine 2:3 Niederlage gegen Lutz Köhler einstecken. Jetzt im Finale lief es aber deutlich besser für Sportfreund Matthee. Es wurde sehr schöner Tischtennissport geboten und alle sahen hart umkämpfte Ballwechsel. Matthee ging schnell mit 2:0 nach Sätzen gegen Lutz Köhler in Front. Den dritten Satz holte sich Köhler und machte dadurch das Spiel noch einmal spannend. Der vierte Satz ließ keinen Moment zum Durchatmen, es ging hin und her. Keiner der beiden gab einen Ball verloren und kämpfte um jeden Punkt. Am Ende hieß der Sieger des Satzes Sportfreund Matthee. Er schaffte damit das 3:1 und sicherte sich somit den Turniersieg.

2.Gr.B   3.Gr.B 1.Satz 2.Satz 3.Satz 4.Satz Ergebnis
Matthee, Karl-Heinz - Köhler, Lutz 11:5 11:4 7:11 11:9 3:1

Galerie Finale

Siegerehrung

 

Die Siegerehrung wurde durchgeführt vom Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung des SV Thonhausen 1901 e.V., Chris Schmieder. Für die ersten 3 Plätze gab es jeweils einen Pokal sowie Sachpreise, gesponsert von Lutz Köhler. Außerdem erhielt der Sieger noch den begehrten Wanderpokal.

 2.Platz

Lutz Köhler

 Sieger

Karl-Heinz Matthee

 3.Platz

Chris Schmieder

 
Wir gratulieren den Siegern des Weihnachtsturniers des SV Thonhausen 1901 e.V. ganz herzlich.

Siegerbild

Köhler, Lutz (2. Platz) - Matthee, Karl-Heinz (1. Platz) - Schmieder, Chris (3. Platz)
Köhler, Lutz (2. Platz) - Matthee, Karl-Heinz (1. Platz) - Schmieder, Chris (3. Platz)

 
Am Ende des Turnieres saßen alle Spieler noch eine ganze Weile in geselliger Runde zusammen und feierten mit den Siegern. Der spannende Turniertag endetet nach über acht Stunden und es wurde Zeit den Heimweg anzutreten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten, für die zahlreiche Teilnahme und das gelungene Turnier. Alle Spieler freuen sich bereits auf das nächste Turnier, das ein fester Bestandteil des Vereinslebens geworden ist.

Bericht von Marcel Köhler
Schmölln, den 01.01.2017

Bilder: Marcel Köhler / Steven Kahnwald