Frank Burkhardt neuer Vereinsmeister 2022

 

Am Samstag, dem 21.05.2022, trafen sich die Mitglieder des TTSG Schmölln/Thonhausen zu den traditionellen Vereinsmeisterschaften. Spielort war die „Walter Kluge“ Turnhalle in Schmölln.

 

An diesem Tag kämpften 15 Sportfreunde um den Wanderpokal der SV Fortschritt Schmölln. Gespielt wurde eine Vorrunde in 3 Gruppen zu je 5 Spielern. Es qualifizierten sich die ersten beiden jeder Gruppe und die beiden Besten Dritten. Die Endrunde wurde im KO-System gespielt. Zum Abschluss wurden auch die Doppel im KO-System ausgetragen.

Vorrunde Einzel

 

Gruppe A

 

Chris Schmieder (4:0), Karl-Heinz Matthee (3:1), Uwe Köhler (2:2), Robin Flieger (1:3) und Manfred Schumann (0:4)

 

Nach zwei 3:0 Siegen gegen Robin und Fred und dem 3:1 gegen Karli, hatte Chris gegen Uwe schon mehr Probleme. Hier ging hin und her, mal führte der eine dann der andere und am Ende des fünften Satzes setzte sich Chris mit etwas Hilfe der Tischkanten durch. Uwe hatte im Vorfeld dieses Spiels aber auch schon 2 weitere 5 Satz spiele in den Knochen. Er gewann gegen Robin und verlor gegen Karli.

 

Gruppe B

 

Ralf Scholz (4:0), Matthias Schidzig (3:1), Hans-Jürgen Fiedler (1:3 – 6:10 Sätze), Jonas Nitzsche (1:3 – 5:10) und Susann Liewald (1:3 – 5:11)

 

In dieser Gruppe lies Ralf nichts anbrennen und gewann souverän mit 4:0 ohne Satzverlust. Auch Matthias gewann alle anderen Spiele mit 3:1. Spannender wurde es dahinter um Platz 3, aber es sollte sich keiner wirklich durchsetzen. Hans-Jürgen gewann gegen Jonas verlor aber gegen Susi, sie wiederum gewann gegen Jonas und am Ende konnten alle einen Sieg feiern.

 

Gruppe C

 

Jonas Liewald (3:1 – 11:3 Sätze), Frank Burkhardt (3:1 – 10:5), Simon Köhler (3:1 – 9:6), Steven Kahnwald (1:3) und Olaf Kurkowski (0:4)

 

Auch hier gab es wieder eine 3er Konstellation. Jonas verlor knapp mit 2:3 gegen Frank gewann aber klar mit 3:0 gegen Simon und Simon wiederum kam zu einem 3:1 Erfolg über Frank. Alle anderen Spiele gingen 3:0 aus bis auf das Spiel Steven gegen Simon. Steven führte in dem Spiel schon 3:0 nach Sätzen musste sich dann aber im 5. Satz geschlagen geben.

 

 

Viertelfinale

 

In der ersten Runde gab es nicht wirklich eine Überraschung, alle Spiele gingen klar an die Favoriten.

Chris – Simon 3:1, Frank – Matthias 3:0, Jonas L. – Karli 3:1 und Uwe – Ralf 1:3

 

Halbfinale

 

Im ersten Halbfinale kam Chris mit Frank überhaupt nicht zurecht und verlor ganz klar 0:3. Das zweite Halbfinale war da schon spannender. Wieder war es ein Fünf-Satz-Krimi in welchen Ralf gegen Jonas als Sieger von Tisch ging.

 

Spiel um Platz 3

 

Chris – Jonas 1:3

 

Jonas spielte wirklich ein gutes Turnier und setzte sich am Ende verdient durch. In diesem Spiel sah man wunderschöne lange Ballwechsel. Gute Werbung für den Sport.

 

Finale

 

Frank – Ralf 3:2

 

Das Spiel war eines Finales würdig. Ralf gewohnt Offensiv und Aggressiv nach vorne gegen Frank in seiner klassischen ruhigen Defensive. Vereinsmeisterschaften sind immer nicht einfach, da man sich ständig beim Training sieht, miteinander trainiert und spielt.  Der erste Satz ging mit 10:12 an Ralf. Im zweiten konnte sich Frank in der Verlängerung durchsetzen und siegte mit 13:11. Den folgenden Satz verlor er aber mit 10:12. Somit führte Ralf 2:1. Nun zog Frank alle Register und holte den vierten Satz zum Ausgleich mit 11:8. Somit musste der 5. Satz entscheiden. Hier lies Frank nichts anbrennen und sicherte sich mit einem 11:6 den Vereinsmeistertitel 2022.

Doppel

 

Wie immer bei unseren Vereinsmeisterschaften kommen alle Namen der Teilnehmer in einen Topf und es werden die Doppelpartner ausgelost. Es ist immer sehr spannend welche Kombination gezogen wird.

 

Frank Burkhardt/Uwe Köhler, Ralf Scholz/Matthias Schidzig, Karl-Heinz Matthee/Marcel Köhler, Simon Köhler/Jonas Liewald, Jonas Nitzsche/Chris Schmieder, Robin Flieger/Steven Kahnwald hießen die Paarungen.

 

Viertelfinale

 

Karl-Heinz Matthee/Marcel Köhler und Robin Flieger/Steven Kahnwald hatten ein Freilos

Frank Burkhardt/Uwe Köhler - Ralf Scholz/Matthias Schidzig 3:1

Simon Köhler/Jonas Liewald - Jonas Nitzsche/Chris Schmieder 3:1

 

Im ersten Doppel traf Frank wieder auf Ralf wie schon im Einzel. Das Losglück war hier aber mehr auf der Seite von Frank. Frank und Uwe hatten keine größeren Probleme und siegten verdient mit 3:1.

 

Auch im zweiten Doppel brachte das Losglück ein Spitzendoppel hervor. Simon und Jonas spielten sehr gut zusammen und sicherten sich einen 3:1 Erfolg über Jonas und Chris.

 

Halbfinale

 

Frank Burkhardt/Uwe Köhler - Karl-Heinz Matthee/Marcel Köhler 3:0

Simon Köhler/Jonas Liewald - Robin Flieger/Steven Kahnwald 3:1

 

Jetzt griffen die beiden Doppel mit ein die in der ersten Runde das Freilos hatten. Aber auch sie hatten gegen die beiden Top-Doppel keine Chance. Somit kam es zum Durchmarsch von Frank/Uwe und Simon/Jonas.

 

Finale

 

Frank Burkhardt/Uwe Köhler - Simon Köhler/Jonas Liewald 1:3

 

Im Endspiel kamen Frank/Uwe im ersten Satz besser ins Spiel und siegten klar mit 11:4. Ab dem 2. Satz wendete sich das Blatt und Simon/Jonas kamen immer besser zurecht. Nach tollen Ballwechseln und drei Sätze später durften sich Simon und Jonas über den Gewinn des Vereinsmeistertitels freuen. Für Simon ist es der nächste Titel nach dem Einzelerfolg im letzten Jahr.

Abschluss

 

Im Anschluss an das Turnier wurde die durchaus erfolgreiche Saison noch etwas gefeiert. Bei schönem Wetter wurde der Grill angeschmissen und wir saßen noch in geselliger Runde zusammen.

 

Gefeiert wurden die 1. Plätze unserer 1. Mannschaft in der 2. Bezirksliga Ost sowie der 2. Mannschaft in der Kreisliga. Ebenso der 2. Platz der 3. Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Dazu kam dieses Jahr noch der Kreispokalsieg sowie der 3. Platz im Bezirkspokal. Allen Sportfreunden an dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

 

Jetzt laufen schon die Planungen für die nächste Saison, in der es leider einige Veränderungen geben wird. Aber dazu später mehr. Hier noch ein paar Bilder.

 

Das Turnier war aus meiner Sicht ein voller Erfolg, vielen Dank an alle Teilnehmer und ganz besonders auch an die Helfer. Ohne Euch wäre es nicht so gut gelungen. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

 

 

Schmölln, den 26.05.2022

Marcel Köhler

Abteilungsleiter TT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.